Änderungen an bestehenden Gebäuden (Anbauten, Abriss von Gebäuden) sowie neu errichtete Gebäude müssen nach dem Vermessungsgesetz eingemessen und in das Liegenschaftskataster übernommen werden.

Der Zweck der Baulandumlegung (§ 45 BauGB) ist es, im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes bebaubare Grundstücke zu schaffen. Jeder Eigentümer erhält für sein eingebrachtes Grundstück ein gleichwertiges Grundstück.
Braun Vermessung
Frank Braun - Ingenieurbüro für Vermessung und Bauleitplan